Spiel Dich Fit und Gesund

Projektteam "Spiel Dich Fit und Gesund"

Ziel des Projektes ist die Nutzbarmachung von Serious Games für den Einsatz in der Physiotherapie bzw. der Altenpflege. Serious Games sind Computerspiele die einen Zweck verfolgen, in diesem Fall Bewegung zu fördern, Menschen  zur Durchführung des selbstüberwachten Trainings zu Hause zu motivieren und somit den gesundheitlichen Zustand verbessern.
Die am Beispiel der Parkinson Erkrankung am TZI entwickelten Spiele werden in Hinblick auf weitere Erkrankungen aus dem Reha Bereich adaptiert. Basierend auf der zu erstellenden gemeinsamen Plattform werden im Laufe des Projektes drei Serious Games Demonstratoren mit verschiedenen Schwerpunkten entwickelt und in den Piloteinsatz gebracht. Mit der Einführung von „Serious Games“ in Verbindung mit bestimmten Erkrankungen (Parkinson, Schlaganfall, beginnende Demenz) erhalten die Teilnehmer ein konkretes Hilfsmittel zur Krankheitsverzögerung bzw. positiven Beeinflussung.
Die Entwicklung der Plattform erfolgt anhand von drei konkreten und einsetzbaren Spielen mit verschiedenen Schwerpunkten (Bewegungstraining, kognitive Übungen, Musik und Rhythmus für das Körpergefühl), um eine möglichst breite Unterstützung der Plattform für verschiedene Spiel- bzw. Interaktionskonzepte sicherzustellen.
Die Entwicklung erfolgt in enger Verzahnung des Projektkonsortiums und Spezialisten im Bereich Altenpflege und Physiotherapie, sowie der frühzeitige Einsatz von Prototypen in Pilotumgebungen und eine kontinuierliche Evaluation der Ergebnisse mit der Zielgruppe.
Parallel werden die Bedürfnisse und Wünsche der Multiplikatoren einbezogen und eine möglichst vielfältige Verwendungsmöglichkeit z. B. auch für Stadtteiltreffs und der allgemeine Senioren-Freizeitarbeit verfolgt.
Bewegungsspiele haben eine große Verbreitung erlangt, die Kombination mit rehabilitativen Elementen ist neu. Ebenso wird die Software neben der Bezugnahme auf bestimmte Krankheitsbilder auch speziell auf die Zielgruppe „Ältere Menschen“ und deren Umgangsverhalten mit Computern angepasst.
Der Pflegedienst vacances wird in Kooperation mit der Firma »mein zuhause« GmbH im Testverlauf die Software gemeinsam mit älteren Menschen erproben und anpassen. Hierbei stehen sowohl die Effektivität (bezogen auf das Krankheitsbild) als auch die Anwendung und das Design im Vordergrund, um das Produkt auf die Anforderungen der Zielgruppe zu optimieren.
Multiplikatoren (Pflege- und Rehabilitationseinrichtungen, Therapeuten) werden mit ihrer fachlichen Kompetenz aus Sicht des Anwenders einbezogen. Zusätzliche Module wie beispielsweise integrierte Dokumentationshilfe, fachlich korrekte Anleitung der Übungen u. ä. werden integriert und schaffen weitere Anwendungsanreize bei den Multiplikatoren.
Die Verstetigung erfolgt in Kooperation mit den Partnern des Konsortiums.

Projektzeitraum: 01.09.11 - 28.02.13

Beteiligte Akteure

Vacances (Bremen)  
www.vacances.de
Ansprechpartner Jürgen Weemeyer
Telefon: 0421 / 69 64 88 80
eMail: weemeyer@vacances.de

Abraxas Medien, Hamm & Wächter GbR (Bremen)
www.abraxas-medien.de
Ansprechpartnerin: Wiebke Hamm
Telefon: 04 21 / 34 78 060
eMail: hamm@abraxas-medien.de

Universität Bremen, TZI, AG Digitale Medien (Bremen)
www.tzi.de
Ansprechpartner: Prof. Dr. Rainer Malaka
Telefon: 04 21 / 21864402
eMail: malaka@tzi.de

 

Projekt Plakat
Serious Games Plakat.pdf
PDF-Dokument [5.7 MB]